AKTUELLES

Präsentation

der 1. ALBTRAUF Holzbrille

von schwäbischen Streuobstwiesen

In den vergangenen Wochen begannen in unserer Region am schwäbischen Albtrauf  wieder 1,5 Millionen Obstbäume zu blühen und verwandelten damit die Natur in ein duftendes Blütenmeer. Zu diesem „schwäbischen Hanami“ (Hanami=jap.=Blüten betrachten) des Vereins „Schwäbisches Streuobstparadies“ wurde eine übergroße Holzbrille am Teckhang in Bissingen aufgestellt und lädt alle Besucher, Spaziergänger und Wanderer dazu ein, mal ganz genau hinzuschauen und das prachtvolle Streuobstparadies der schwäbischen Alb durch diese Brille hindurch zu betrachten. Unterstützt und gesponsert wurde dieses „Seherlebnis“ von Herrn Jochen Nägele, Inhaber des Kirchheimer Augenoptikgeschäfts „Optik Bacher“ in der Marktstraße 35.

Er zählt zu den 10 Unternehmern, welche sich seit 2011 im dem Projekt „CSR – Kirchheimer Unternehmen übernehmen gesellschaftliche Verantwortung“ engagieren und in Ihrem Handeln und Ihren Produktangeboten auf Regionalität, Nachhaltigkeit und biologische Materialien achten. In diesem Zusammenhang entwickelte er mit der Firma Albtrauf aus Bad Boll eine kleine Holzbrillenkollektion aus heimischen Hölzern von den Streuobstwiesen.

Diese wird exklusiv in Kirchheim durch die Firma Optik Bacher, Marktstrae 35, vertrieben und am Samstag den 26.07.2014 zum ersten Mal dem Publikum präsentiert.

Für diese Kollektion wurden Zwetschgen-, Walnuss-, Kirsche- und Ahornhölzer von heimischen Streuobstwiesen verarbeitet und damit 100% des im CSR Projekts verankerten Gedanken umgesetzt.

Die Holzmodelle sind zudem in verschiedenen eingefärbten Farbtönen zu erhalten und bieten dem Kunden dadurch eine zusätzliche Möglichkeit der Individualität.

Sie sind durch Ihre Leichtigkeit sehr angenehm zu tragen und allergiefrei. Damit sieht man nicht nur gut aus, sondern kann auch mit der passenden Brillenglasstärke das Blütenmeer der Streuobstwiesen betrachten. Zudem leistet man mit dem Kauf einen Beitrag zur Wertschöpfung der Streuobstwiesen der Region und hat mit dem Naturprodukt Holz auch den Nachhaltigkeitsaspekt im Blick.